BODENBESCHAFFENHEIT UND KLIMA

   

   

Sein oft wechselndes Wetter, seine unterschiedlichen Bodenarten, seine tonigen, kalkhaltigen, von der Sonne verwöhnten Hügel und seine vielseitigen Rebsorten  bieten beste Voraussetzungen für das Gedeihen großer provenzalischer Weine. Untrennbar von dieser Gegend ist der Mistral, der eisige Wind, der aus dem Norden bläst. Die Trauben gewinnen dadurch Kraft und Konzentration des Fruchtsaftes. Der Winzer muss hier all sein Wissen und all seine Intuitionen einsetzen,  um die reiche Palette an Aromen der köstlichen Weine sich immer wieder aufs Neue entfalten zu lassen.

 

 

Logoeuropeenab